Circling ist wie
Improvisati­onstanz

bloss mit Blicken und Worten

Intimität und heilende Gemeinschaft – Zeige dich mit deiner Wahrhaftigkeit und erlebe gemeinsam mit anderen Flow!

Kennst du das erfüllende Gefühl, wenn beim gemeinsamen Tanz auf natürliche Weise eine Bewegung der nächsten folgt und ein gemeinsamer Flow entsteht? Genau das passiert auch im Circling. Anders als beim Tanzen liegt der Fokus dabei aber nicht auf der Bewegung sondern auf der Begegnung. Deine Aufmerksamkeit, die von einer Person zur anderen wechselt bringt einen ganz eigenen Rhythmus in das Geschehen. Dabei kannst du erleben, wie du mit anderen verbunden bist. Synchronizitäten entstehen und jeder Input verändert die Wahrnehmung des Ganzen wieder. Alle sind eingeladen, einen Ausdruck für das individuell Erlebte zu finden, um dadurch eine geteilte Realität zu ermöglichen. Obwohl – anders als im Tanz – auch gesprochen wird, bleibt es bei verkörperten Wahrheiten. Empfindungen und Impulse werden wahrgenommen, benannt und ihre zwischenmenschliche Wirkung gemeinsam erforscht. So kannst du im Circling dem Tanz von Blicken und Worten immer mehr vertrauen und erleben, wie Beziehungen authentischer und reichhaltiger werden.